AUSTRAGSHILFE MIT PORÖSEM SINTERKUNSTSTOFF

Die Einsatzmöglichkeiten.

Die Auflockerungseinrichtung aus porösem Kunststoff kommt in der Regel in kleineren Behältern mit einem Querschnitt bis zu 3 m² zum Einsatz. Besonders wichtig bei verwogenem Gut: Die Behälter werden bei diesem Verfahren bis auf Adhäsionsreste ausgeleert.

 

Alle Auflockerungskonen sind mit geringem Montageaufwand austauschbar. Es muss kein neuer Behälter angefertigt werden. Der poröse Kunststoff ist temperaturfest bis 80 °C.

 

BEWO entwickelt in Kooperation mit einem Hersteller für poröse Sinterkunststoffe maßgeschneiderte Komplettlösungen für jeden Bedarf.

 

 

Schematische Darstellung einer Auflockerungseinrichtung aus porösem Sinterkunststoff.

Martin Franken
Vertrieb

Telefon: +49 (0) 2234 91177-65

m.franken@bewo-engiineering.de