AUSTRAGSHILFE MIT PORÖSEM SINTERSTAHL

Die Einsatzmöglichkeiten.

Unsere Auflockerungseinrichtungen aus porösem Sinterstahl werden meist in kleineren Behältern mit einem Querschnitt von bis zu 3 m² eingesetzt. Bei diesem Verfahren werden die Behälter - besonders wichtig bei verwogenem Gut - bis auf Adhäsionsreste ausgeleert.

 

Alle Auflockerungskonen sind mit geringem Montageaufwand austauschbar, ohne dass ein neuer Behälter angefertigt werden muss. Im Gegensatz zum porösen Kunststoff ist die Stahl-Ausführung bis 200 °C temperaturfest. Diese Ausführung wird bei abrasiven Rohstoffen eingesetzt.

 

In Silos gewährleisten gleichmäßig verteilte Streifen mit Sinterstahl eine optimale Auflockerung des Schüttgutes.

 

 

Konus mit Auflockerungseinrichtung aus porösem Sinteredelstahl für Glasfritten

Martin Franken
Vertrieb

Telefon: +49 (0) 2234 91177-65

m.franken@bewo-engiineering.de